Ausbildung zum

Brandschutz- und Evakuierungshelfer



Ausbildung nach DGUV Information 205-023 (bisher BGI/GUV-I 5182), § 10 ArbSchG, ASR A2.2 und DGUV V1

Gesetzliche Vorgaben

Gemäß Arbeitsschutzgesetz müssen mindestens 5% der Beschäftigten zu Brandschutzhelfern ausgebildet werden.

Die Ausbildung zum Brandschutz- und Evakuierungshelfer besteht aus einer Unterweisung und einem Löschtraining an der Brandsimulationsanlage. Die Ausbildungsinhalte orientieren sich an der ASR A2.2 sowie DGUV.

Modernste Ausbildung

Auf interessante und spannende Weise, erlernen Sie in unserer Brandschutzhelferausbildung die gesetzlichen Grundlagen und wichtige Kenntnisse zur Prävention im Brandschutz sowie im praktischen Teil (Feuerlöschtraining) die Bekämpfung von Entstehungsbränden.

Praxisnahes Training

Mit dem Feuerlöschtrainer können unterschiedliche Szenarien, wie z.B. die Druckgasbehälter- oder Fettbrandexplosion, das Löschen einer brennenden Person oder der Brand von gasförmigen oder flüssigen Stoffen dargestellt und geübt werden. Realistisch kann die Auswirkungen der Wahl des falschen Löschmittels demonstriert werden.


Ausbildung mit Zertifikat



Nach dem Lehrgang zum Brandschutzhelfer erhält jede Firma ein Warnweste mit der Aufschrift Brandschutzhelfer als auch ein Zertifkat.

Theoretischen Grundlagen

  • Grundlagen Brandschutz
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Feuerlöscher
  • Brand löschen
  • Brandschutzordnung
  • Aufgaben Brandschutzhelfer
  • Gesetze- und Vorschriften

Schulungsdauer

Die Ausbildung umfasst ca. vier Unterrichtseinheiten a`45 Minuten. Die Zeitdauer für die Praxis nach Abschnitt 2.2 der DGUV Information 205-023 hängt von der Gruppengröße ab. Jeder Teilnehmer bekommt ausreichend Übungszeit zur Verfügung gestellt.

Praktisch - modulare Ausbildung

  • Modul 1: Einfaches Löschtraining - Entstehungsbrand mittels Wasserlöscher und Löschdecke ablöschen
  • Modul 2: erweitertes Löschtraining - ablöschen einer brennenden Person mittels Wasserlöscher als auch Löschdecke.
  • Modul 3:  Demonstration eines Fettbrandes und eines Druckgefäßzerknalls

Hinweise zum Schulungstag

  • Festes Schuhwerk und angepasste Kleidung für die Praxisübungen im Freien.
  • Gültiges Ausweisdokument.

Ihre Spezialisten für Brandschutz und Gesundheitswesen



Kontakt

 Brandschutz Swiatek

 Wacholderweg 17 

 50189 Elsdorf

Tel:    +49 (0) 2274 / 829 66 33

Fax:   +49 (0) 2274 / 829 66 35

 

+49 (0) 2274 / 829 66 33

 

office@bs-swiatek.de

Neuigkeiten


Brandsicherheitswache

November - Januar